Zurück zu Verein

Tarifordnung

 

1   Tarifordnung – Standgebühren für Einzelschützen

  Mitglieder Nichtmitglieder
Pos. Anlage / Standort Kategorie Stand / halbe Stunde Stand / halbe Stunde
1 E / Pistolenkanäle GK / 12,5m / 25m / Faustfeuerwaffe € 4,00 € 10,00
2 Halle 3 GK / 100m Gewehr € 4,00 € 10,00
3 Halle 1 und 2 & D KK / 50m und 100m / Pistole / Gewehr & Field Target € 0,00 € 6.00
4 Halle 2 KK / Verschwindbock oder Wildscheiben € 4,00 € 10,00
5 B Stand GK / KK / 15m / 25m / Faustfeuerwaffe – Erweiterte Standfreigabe erforderlich
6 C / 1. Stock – Lufthalle Luftpistole / Luftgewehr / 10m € 5,00
7 Begleitung pro Person Pauschal pro Buchung € 5,00 € 5,00
8 Halle 3 GK / 100m Gewehr – Probeschuss: Pro angefangener 1/4 Stunde € 2,00  € 5,00
9 F Laufender Hase / Münzeinwurf € 5,00 € 5,00

2   Tarifordnung – Mitgliedsgebühren

Pos. Beitragsart Ab 25 bis 65 Jahre Unter 25 Jahre / ab 65 Jahre / Studenten bis 28 Jahre / Präsenzdiener / Unterstützende Mitglieder
A Eintrittsbeitrag (einmalig) € 100,00 € 50,00
B Mitgliedsbeitrag (jährlich) € 240,00 € 120,00

3   Tarifordnung – Pauschalgebühren für Einzelschützen 

Nur für Mitglieder

Im Vorfeld Einweisung durch den Schießwart erforderlich

 

Pos. Anlage / Standort Kategorie Mitglieder – Stand / Jahr
32 Halle 3 GK / 100m Gewehr € 120,00
35 B Stand GK / KK / 15m / 25m / Faustfeuerwaffe – Erweiterte Standfreigabe erforderlich € 120,00
36 C / 1. Stock – Lufthalle Luftpistole / Luftgewehr / 10m € 50,00
37 Begleitung pro Person Pauschal pro Buchung € 5,00
37.1 Begleitung pro Person – B Stand Gilt alternativ zu Pos 37 – nur für Gäste am B Stand € 20,00
       
39 Pos 32 & 35 & 36 GK / 100m Gewehr & B Stand & Lufthalle – “Flatrate” € 180,00

4   Nutzungsbedingungen

1. Standgebühren werden pro angefangener Stunde berechnet, sofern keine andere Berechnung angeführt.
2. Voraussetzung für die Nutzung des A Standes ist die Mitgliedschaft in der Sektion CSP.
3. Schießzubehör wie Munition, Scheiben, Schusspflaster und Gehörschutz sind in den Gebühren nicht enthalten. Sie können beim Schießwart zu den Öffnungszeiten erworben bzw. ausgeliehen werden.
4. Zutritt zu den Ständen nur mit amtlichem Lichtbildausweis.
5. Schützinnen und Schützen schießen auf eigene Gefahr und haften gegenüber dem Landeshauptschießstand für alle von ihnen verursachten Schadensfälle.