“Nach-Corona” Preisschießen

Am Samstag, den 04. Juli 2020 konnte bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen das “Nach – Corona” Preisschießen am Landeshauptschießstand Salzburg durchgeführt werden. Zahlreiche Vereinsmitglieder nahmen an dieser Traditionsveranstaltung teil, welche im Normalfall jedes Jahr an Ostermontag als “Osterschießen” im Anschluss an die Heilige Messe, welche ebenfalls immer in den Räumlichkeiten des Landeshauptschießstandes abgehalten wird, stattfindet. In diesem Jahr wurden die Preise sorgsam aufbewahrt und konnte das Preisschießen unter traumhaften Bedingungen abgehalten werden.

Als eindeutiger Sieger des Bewerbs, bei dem klassisch 10 Schuss auf einer Distanz von 25 Metern abgegeben werden (kein Zeitlimit – es können beliebig viele Serien geschossen werden, wobei für jede Serie eine Einlage bezahlt werden muss), ging der amtierende FFWGK Landesmeister Andreas Mösl hervor. Mit vier Serien à 100 Ringen war er nicht zu schlagen und konnte sich über Munitionsgutscheine im Wert von € 90,00 freuen. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Paul Pirchner und Heinz Geissler mit je zwei bzw. einer Serie von 100 Ringen und erhielten als Ehrung ebenfalls Gutscheine für den Erwerb von Munition. Im Anschluss fand die Veranstaltung im Garten des Gasthof Gann ihren kameradschaftlich-gemütlichen Ausklang.

Ergebnisliste Corona Preisschießen 04072020